Dieser Inhalt eines Drittanbieters wird aufgrund Ihrer fehlenden Zustimmung zu Drittanbieter-Inhalten nicht angezeigt.

Klicken Sie hier um Ihre Einstellungen zu bearbeiten.

Dieser Inhalt eines Drittanbieters wird aufgrund Ihrer fehlenden Zustimmung zu Drittanbieter-Inhalten nicht angezeigt.

Klicken Sie hier um Ihre Einstellungen zu bearbeiten.

LiATrainings

10% - 15% der produktiven Arbeitszeit gehen jährlich dadurch verloren, dass Mitarbeitende krankheitsbedingt vom Arbeitsplatz fernbleiben (Absentismus) oder trotz gesundheitlicher Beeinträchtigung zur Arbeit erscheinen (Präsentismus). 

Psychische Krisen und Beeinträchtigungen sind zusammen mit psychosomatischen Symptomen Auslöser für fast die Hälfte des ermittelten Präsentismus und mit Abstand die stärkste Ursache für Absentismus. Das verursacht auf Seiten der betroffenen Mitarbeitenden einen leidvollen Zustand, der sich mit der Zeit oft noch verstärkt, und bedeutet für Unternehmen nicht nur unmittelbare monetäre Verluste, sondern auch gravierende Nachteile durch erhöhte Fluktuation.

Zurück